GSB 7.1 Standardlösung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Projekte 2019

Projekt 1: Einbeziehung von Informationen aus Diabetesregistern in die Diabetes-Surveillance

Fortschreibung der Inzidenz und Prävalenz von Typ-1-Diabetes (Erwachsene), Typ-2-Diabetes (Kinder/Jugendliche) und von seltenen Diabetesformen in Deutschland. Zeittrends und räumliche Unterschiede von Therapiewahl und Akutkomplikationen bei Typ-1-Diabetes. Analyse der Machbarkeit einer verstetigten Datenlieferung an die Diabetes-Surveillance.

Projektbeschreibung
Projektziele
  • Fortschreibung der Inzidenz- und Prävalenzschätzungen von Typ-1-Diabetes (Erwachsene), Typ-2-Diabetes (Kinder/Jugendliche) und von seltenen Diabetesformen in Deutschland für 2015-2018
  • Analyse von Zeittrends und räumlichen Unterschieden von Therapiewahl und Akutkomplikationen bei Typ-1-Diabetes für 2015-2018
  • Analysen zur Machbarkeit einer zukünftigen verstetigten Datenlieferung der relevanten Indikatoren aus den Diabetesregistern an die Diabetes-Surveillance
Datenquellen
  • DPV-Register
  • NRW-Register
  • Kinder-Diabetes-Register DIARY (Diabetes Incidence Registry)
  • Sächsisches Diabetesregister
Projektpartner
  • Universität Ulm
  • Universität Tübingen
  • Technische Universität Dresden
  • Deutsches Diabetes-Zentrum (DDZ) Düsseldorf
  • Universität Freiburg
Ergebnisposter Typ-1-Diabetes bei Erwachsenen (Alter ≥ 18 Jahre) Typ-2-Diabetes bei Jugendlichen (Alter 11 – 18 Jahre) (PDF, 586KB, Datei ist nicht barrierefrei)
Kongressbeiträge und Publikationen 2019 – Projekt 1: Kongressbeiträge und Publikationen (PDF, 293KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Blätterfunktion

Inhalt des Dossiers

  1. Projekt 1: Einbeziehung von Informationen aus Diabetesregistern in die Diabetes-Surveillance
  2. Projekt 2 - Hochrechnung epidemiologischer Kennzahlen unter verschiedenen Interventionsszenarien
  3. Projekt 3 - Folgeerkrankungen des Diabetes mellitus: Terminale Niereninsuffizienz (RRT) als Indikator der Diabetes-Surveillance